III / 2020

75 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki

Verbietet endlich diese menschenfeindlichen Waffen! Der 75. Jahrestag der Verbrechen von Hiroshima und Nagasaki sollte wieder einmal zum Anlass genommen werden, den Zynismus und die Doppelmoral der mächtigen Staaten dieser Welt anzuprangern. Atombomben sind Ausdruck einer perversen und menschenverachtenden Logik

Die Geopolitik der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki

Die dramatischen humanitären Konsequenzen der Atombombenabwürfe der USA auf Hiroshima und Nagasaki vor 75 Jahren sind oft erörtert worden. Die offizielle Erzählung der USA ist, dass sie zur Beendigung des Weltkrieges in Asien unerlässlich gewesen wären. Historische Forschung stellt diese

Die nukleare Welt

2020 jährt sich das Inkrafttreten des Atomwaffensperrvertrages (NPT) zum fünfzigsten Mal. Dieser Vertrag soll zum einen die Verbreitung von Nuklearwaffen über die 1967 bestehenden fünf Nuklearwaffenmächte (USA, Sowjetunion, Frankreich, Großbritannien und China) hinaus verhindern, was von der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO)